Als langsame Unternehmerin erfolgreich sein

als-langsame-unternehmerin-erfolgreich-sein

Viele Tools, schnelles Internet, viele Informationen, lange todo-Listen. Was passiert, wenn ich zurücktrete? Wenn ich die vielen Todos langsam, in meiner Zeit erledige? Mit Entschlossenheit und Langsamkeit? Was passiert, wenn ich glaube und vertraue, dass ich als langsame Unternehmerin finanziell erfolgreich bin?

Weniger ist Mehr

Dieser Spruch gefällt mir und lässt mich jeden neuen Arbeitstag damit abschließen, denn das was ich heute gemacht habe, reicht aus, damit ich erfolgreich bin. Ich muss nicht mehr…. schneller arbeiten, mehr schreiben, mehr erreichen und vieles mehr machen. Doch das Wenige, das ich mache, ist genau das, was dran ist und mich weiter bringt. Wo liegt gerade meine Herausforderung, wo verlasse ich meine Komfortzone und betrete meine Wachstumszone? Das gilt es heute zu tun.

Zum Wohle aller

Warum das Langsame ausreichen muss, ist, weil es mir sonst nicht gut geht. Ich will langsam arbeiten, weil es mir so gut geht. Diese Langsamkeit hat einen Mehrwert für mich und somit für andere. Damit unterstütze ich das, wozu ich das alles hier eigentlich mache: Ich trage zum Wohle aller bei. Die Changemakerin in mir ist wach und weiß, was sie braucht, denn eine Veränderung geht von mir aus.

Erfolg stellt sich ein

In dieser Langsamkeit bekomme ich meine Erfolge Tag für Tag mit. Ich halte inne. Ich merke, dass ich zu schnell bin und in diesem körperlichen Stillstand wird mir bewußt, wieviel  sich in den letzten Wochen verändert hat und wie Erfolge Tag für Tag zu sehen und zu spüren sind.

Auf dass immer mehr langsame Unternehmerinnen glücklich und finanziell gut genährt sind!

4 thoughts on “Als langsame Unternehmerin erfolgreich sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.