Gehmeditation für Unternehmerinnen

gehmeditation

Gestern bei der Gehmeditation ist mir Folgendes gekommen:

Als Unternehmerin gibt es vieles mit dem Kopf zu planen, zu organisieren und konzipieren. Nach langen Arbeitstagen kann da schon mal der Kopf rauchen oder am Morgen weiß ich nicht, wo ich beginnen soll.

Die Weisheit des Körpers

Nach vielen Stunden vor dem Computer ist mir der Körper dankbar, wenn ich ihn bewege. Nach Stunden des Grübelns und Planens ist der Geist dankbar, wenn ich ihn sammle. Den Körper wieder mit dem Geist verbinden. Ruhe kehrt ein. Der Körper erinnert sich, der Körper meldet sich. Er weiß, was er wann zu tun hat. Auf ihn zu hören, ist ein Geschenk für mich.

Wenn es voll ist im Kopf

Ich kenne viele Tage, an denen mein Kopf voll ist und ich nicht aufhören kann zu planen. Es ist eine scheinende Endlosschleife. Wenn dies der Fall ist, dann ist Gehmeditation das Beste für mich. Die Füße spüren, die Bewegung wahrnehmen und den Boden unter mir spüren. Langsam gehen. Mitbekommen, wenn ich den Fuß abhebe, trage und wieder senke.

So banal und so wirkungsvoll

Diese Übung der Gehmeditation ist so wirkungsvoll, weil die Aufmerksamkeit vom Kopf hinunter zu den Füßen geht. Nach und nach, wenn ich immer wieder weg komme von den Gedanken hin zum Körper, wird es ruhiger. Der Geist kommt zur Ruhe und das Planen nimmt eine Pause.

One thought on “Gehmeditation für Unternehmerinnen

  1. Hallo,
    ich nutze die Gehmeditation sehr gerne während meines Arbeitstages. Ich kann sie auf dem Weg zur Kaffee Maschine anwenden oder wenn ich ein paar Schritte im Büro auf und ab gehe.
    Schon ein paar Minuten genügen, um den Kopf wieder frei zu bekommen und Stress zu reduzieren.

    Gruß,
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.