Heiter immer weiter (machen)

An manchen Tagen da bin ich Pessimistin. Mein Körper geht gleich in Resonanz und wird schwer. Zum Glück gibt es da den Fisch der mich erinnert „Heiter immer weiter“ und so schreibe ich und schreibe ich bis die KrafttierKarten fertig sind.

Alle meine Ausreden

„Ich kann heute nicht schreiben. Ich bin zu müde. Eigentlich kann ich das gar nicht.“ usw. Ich habe so viele verschiedene Sätze im Kopf, die mich daran hindern zu schreiben. Doch es ist dran und dann helfen mir wieder Buddhas Worte, um mich zu erinnern wie ich meinen neuen Wege gehen kann:

Heilsames entfalten

Es gibt vier große Anstrengungen. Wie Buddha sie nennt.

  1. Unheilsame Gedanken von Beginn vermeiden
  2. Unheilsame Gedanken, wenn sie da sind überwinden
  3. heilsame Gedanken entfalten
  4. heilsame Gedanken erhalten

Und an diesen Fahrplan versuche ich mich zu halten. Denn wenn ich die Gedanken vermeide die mich nicht schreiben lassen, dann schreibe ich. Wenn ich die Gedanken überwunden habe, dann schreibe ich und wenn ich neu Gedanken habe dann schreibe ich.

Neues Schaffen

Mich verändern

zu mir stehen

 

in Verbundenheit

 

Kathrin


 

1 Antwort
  1. Sylvia
    Sylvia sagte:

    Liebe Kathrin,
    ich habe mich gerade so leichtfüßig in deinem Blog-Artikel wieder gefunden… und als ich deine Buddha-Sätze gelesen habe, konnte ich lächeln: Ja, so einfach geht das im Grunde! Und weil er das Problem und seine Lösung so wunderbar auf den Punkt gebracht hat, darf ich über den Punkt hinaus schwimmen… und weiter schreiben. Danke für den Impuls!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.