Warum ich blogge!

Anfangs dachte ich mir nicht, dass Bloggen so lange ein Teil meines Lebens bleiben würde. Doch ich hab immer mehr erfahren, was Bloggen alles mit mir macht. Bloggen ermöglicht mir so vieles. Bloggen hat mein Leben verändert.

Gedanken ordnen

Das Schreiben war immer schon eine Form von mir, um meine Gedanken zu ordnen. Um Antworten auf Fragen zu finden. Früher hab ich dies halt als Tagebuch gemacht und die Inhalte mit meiner Therapeutin und besten Freundin geteilt.

Sichtbar werden

Dann war es an der Zeit, mich immer mehr mit meiner Art zu zeigen. Ein Blog bietet mir die Möglichkeit, mich mit meinen Gedanken und meinen Erfahrungen sichtbar zu machen. Ich bleibe nicht mehr in meinen eigenen vier Wänden. Ein Blog ist sehr angenehm, um mich sichtbar zu machen, weil ich meine Komfortzone verlasse, aber nicht in eine Panikzone komme.

Rückmeldungen bekommen

Anfangs hatte ich Angst, wie denn die Menschen aus dem „Internet“ auf mich reagieren würden. Ich hatte Angst, keine gute Rückmeldungen zu bekommen. Ich hab mit der Zeit erfahren, dass viele begeistert sind, mir dies mitteilen und alle anderen fallen einfach weg. Unangenehme Rückmeldungen hab ich mit dem Thema Menstruation dann auch bekommen, da hab ich mich getraut, mich schon ein wenig mehr rauszulehnen und konnte das ein bisschen besser nehmen. Heute finde ich einen Blog für Rückmeldungen großartig, weil ich dadurch so oft Bestätigungen bekomme, dass das, was ich schreibe, hilfreich für mein Zielgruppe ist.

Inspiration für andere

Ich wusste immer schon, dass ich mit meiner Art andere Frauen inspiriere. Durch einen Blog können Frauen an mir andocken, etwas von mir mitbekommen und sich eben inspirieren lassen. So kann jede von uns, wenn sie mit ihrem Kern-Thema rausgeht, Inspiration für andere sein!

Ich werde mit meiner eigenen Geschichte gesehen

So gerne will ich mich als Frau und Unternehmerin zeigen und gesehen werden. Ich will mich mit meiner Geschichte zeigen und gesehen werden. Ein Blog ermöglich mir das, weil ich entscheide, worüber ich schreibe und andere lesen das dann. So einfach und doch hat es mich Zeit gekoste,t immer persönlicher in meinen Texten zu werden. Mich immer mehr mit meiner Geschichte und Expertise raus zu trauen.

Noch mehr Inhalt zum Thema „Mit einem Blog sichtbar werden“ bekommst du hier: