Nun nach langen hinausschieben und vorarbeiten, starte ich eine Artikelreihe zu den 7 Qualitäten. Diese sind hilfreich zu erforschen, zu entwickeln und zu entfalten, damit ich die Kunst der Veränderung lebe.

In diesem Artikel schreibe ich über die erste Qualität, die Wurzelqualität. Diese ist für mich ein wichtiger Bestandteil, um eine gute Basis zu haben um den Weg des anders.machen zu beschreiten.

die Beschreibung im duden von Wurzel find ich wunderbar: „im Boden befindlicher, oft fein verästelter Teil der Pflanze, mit dem sie Halt findet und der zugleich Organ der Nahrungsaufnahme ist

Umgelegt auf mich: Wenn ich verwurzelt bin, kann mich nichts so schnell umwerfen. Meine Wurzen nähren mich.

Werte die in der Qualität liegen: Sicherheit & Vertrauen, Achtsamkeit, Unvoreingenommenheit, Präsenz, Ausgeglichenheit, Klarheit, Stille, Zufriedenheit

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

1. Definition von der Wurzelqualität

Die Wurzelqualität beschreibt einen Zustand des Verankert seins. „Ich spüre den Boden unter meinen Füßen.“ Diese Wuzeln geben mir Halt und Stabilität und daher Vertrauen und Sicherheit.

2. Was macht die Wurzelqualität mit mir? so wirkt sie auf mich

Auf mich wirkt sie beruhigend und gibt mir Sicherheit. Wenn ich meiner Stabilität Raum gebe, dann gibt diese mir Energie und stärkt mich. Sie ist wohltuend.

3. Wo kommt die Wurzelqualität her? so ist sie entstanden.

Die Wurzel entsteht aus einem Samen, der genährt worden ist. Die Wurzel kommt aus dem Bereich, der mit der Erde verbunden ist (Baumstamm, Füße…) Die Wurzelqualität ist aus meinem inneren Wesenskern entstanden. Wenn ich meinen Wesenskern kenne und entdecke, dann wachsen immer mehr Wurzeln.

4. Was bewirkt die Wurzelqualität?, Wo geht es hin, wenn ich dran bleib?

Sie bewirkt Halt und Verankerung. Das Gefühl innerer Sicherheit und Stabilität. Wenn ich an dieser Qualität dran bleibe, dann haut mich nicht so schnell was um.

5.Was kann ich positives dafür tun? was kann ich heilsames tun?

Mich mit der Erde verbinden. „Füße, Füße“. Mich mit meinem inneren Wesenskern verbinden. Mich hinsetzten und still sein. Beobachten. Hinspüren. Nach außen treten und mir meiner selbst bewusst werden. Meine Intuition hören und ihr folgen. Heilsame Gewohnheiten fördern und alte, ausgediente Gewohnheiten erkennen und Schritt für Schritt es anders machen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.