Podcast:
mach.es.anders – die Kunst der Veränderung

Ich sitze da und werde Still.
Sehnsucht nach Veränderung.
Wünsche mir das ich anders denke und handle, nämlich so das es zu mir passt.

Das ich mich selbst dafür liebe und gleichzeitig Schluss mit den hohen Ansprüchen. Schluss mit Perfektionistin.

In diesem Podcast erzähle ich, was mich immer wieder unterstützt, mein Leben so zu verändern, dass es besser zu mir passt. 

———————————————————————

mea#36 Wie ich Vertrauen aufbaue/zerstöre

Nach einer Panikattacke wieder gut zu mir kommen. Mir selbst vertrauen. Wie geht das? Was mache ich, um mein Vertrauen zu stärken? Und was sind meine Zerstörer von Vertrauen?

mea#35 Beschützt durch ein Krafttier

Ich erzähle euch von den persönlichen Krafttieren, die mich und meine Familie beschützen. Wie ich sie finde und wie ich sie dir und deiner Familie schicke.

mea#34 Wie ich der Intuition folge

Ich gehe durch die Stadt und eine Bank ruft „Setzt dich nieder.“ Doch eine Stimme sagt „Nein, das kannst jetzt nicht machen. Die Bank ist zu nass. Was denken da die anderen. Du musst ja wohin usw.“ Ich erzähle wir ich es doch schaffe meiner inneren Stimme zu folgen und was dadurch in mein Leben kommt.

mea#33 Die eigene Berufung finden

Die eine Berufung finden erlebe ich mehr als die vielen einzelnen Schritte hören die dann meine Berufung ausmachen.

mea#32 Ich selbst sein – Krafttier Marienkäfer

Ich aktiviere wieder meine Podcast und erzähle von meinen Herausforderung damit. Dann lese ich den Marienkäfertext und teile meine Gedanken zum Thema „Ich selbst sein“. Nun werde ich wohl öfters eine Karte ziehen und meine Gedanken zum Thema teilen.

mea#31 Verwirkliche dein Leben

Verwirklichung im Innen und im Außen. Das Crowdfunding fordert mich heraus. Ich erzähle dir wie ich mich selbst verwirkliche und meine Träume.

mea#30 Wie ich Freiheit erfahre

Manchmal da fühle ich mich eingeengt von den Sachen im Außen. Will Mich frei fühlen egal was im Außen ist… und dann eine Erkenntnis, wie das möglich sein kann.

mea#29 Wie ich zum KrafttierKalender gekommen bin

Mein Weg zu den Krafttieren. Meine Angst davor als verrückt abgestempelt zu werden.
Mein Vortrag beim Lebenszeichen Netzwerktreffen in Tulln. Organisiert von Michaela Nikl. Danke für die Einladung.

mea#28 Schluss Mit Ausreden, Einfach machen

Lieber mal in die Küche gehen oder Facebook schauen,als einen Podcast aufzunehmen oder KrafttierTexte schreiben. Jetzt ist Schluss.

mea#27 Ich bin (richtig)

Und dann ist ein Gedicht das mir am 1.1.2019 gekommen ist. Ich bin richtig so wie ich bin. Mich selbst lieben.

mea#26 Ich bin (nicht) gut genug

Dieses Gefühl noch immer nicht gut genug zu sein. Es verändern in dem ich mir bewusst mache was ich noch alles bin. Das Buch von Barbara Pachl-Eberhard hat mir da durchs schreiben so sehr geholfen.

mea#25 Verantwortung übernehmen

„Geht sich schon irgendwie aus.“ war einer meiner standartsätze. Ich bin Barbara Jascht sehr dankbar das sie ihre Seminare hat!

mea#24 Fokus halten mit Scheuklappen

Scheuklappen setzte ich mir auf, um Sachen in die Welt zu bringen. Mich auf diese Straße fokussieren.

 

 

mea#23 Du selbst sein

Ich lade mich ein, ich selbst zu sein.
Wenn ich doch endlich wissen würde, wer ich selbst bin.
Das Leben hat alles für mich vorbereitet.
Es kommt alles, wenn die Zeit dafür reif ist.

„Lebe stark, lebe weit, lebe wild, lebe befreit.
Sturm und Wasser, Feuer und Stein laden dich ein, du selbst zu sein.“

Ich kann ich selbst sein. In jedem Moment.
Die Maske fallen lassen.
Wenn ich meine Maske fallen lasse, dann gehe ich raus als Schamanin.
Die Krafttiere wissen, was mein Lebensplan ist.

Jede/r wird mit diesem Tier geboren.
Also nutzen wir sie.

 

Das Lied ist von Barbara Lee-Paul: Lebe stark, lebe weit. Ich habe dieses Lied bei Gerhard Hajny www.mylifeismusicandmore.at kennen gelernt.

herzlichst

Kathrin

mea#22 Freiheit im Business

Ich lese das Buch von Jack Kornfeld:

Wahre Freiheit. Der buddhistische Weg, in jedem Augenblick glücklich und geborgen zu sein. 

Was ist meine Freiheit im Bezug zu meiner Selbständigkeit.

  1. Die Freiheit zu haben, so viel zu arbeiten, wie es mir gut tut. Durch buddhistische Prinzipien: https://diamondmanagement.eu
  2. Wie viel Content muss ich produzieren? Ich fokussiere mich auf eines. Ich setzte mir Scheuklappen auf. Das gibt mir Freiheit, weil ich mich genau nur auf den Podcast fokussiere.
  3. Die Freiheit, als langsame Unternehmerin erfolgreich zu sein. Lese mehr dazu im Blogartikel: http://kathrinsieder.at/als-langsame-unternehmerin-erfolgreich-sein/

Hier kannst du dir die Podcastfolge anhören:

 

Mit Metta

Kathrin


Podcast auf iTunes: https://itunes.apple.com/at/podcast/lassunswasverrücktestun/

 

mea#21 Ich Bin LebensaufgabenErschnüfflerin

Ich bin gerade dabei meinen Podcast bei iTunes hochzuladen. Woa…. nach 6 Jahren Podcast Pause bin ich wieder on-air und es tut so gut. Hier meine erste Folge über mich:

 

Weiterlesen

mea#3 Frau sein

worüber soll ich reden? Frau sein. Menstruations-Radio. das Dach: mach.es.anders-die kunst der Veränderung