Beiträge

Ich war beim ersten Gespräch sehr beeindruckt von Tatiana, weil sie mir von ihrem tiefen Wunsch nach mehr Frieden in der Welt erzählt hat. Sie ist dabei ganz konkret geworden und da war mir klar, dass wir einen Stück des Weges gemeinsam gehen werden. Tatiana ist eine humorvolle, kraftvolle und umsetzungsstarke Frau, die die Gabe hat, Menschen zueinander zu führen. Was hat sich bei ihr verändert mit der Zeit und womit ist sie sichtbar geworden? Weiterlesen

Ich freu mich sehr, dass Katharina den Mut hatte sich mit ihrem einzigartigen Angebot sichtbar zu machen. Sie hat ein feines Gefühl für die Menschen und benutzt ein außergewöhnliches Mittel, damit jede von uns ihr volles Potenzial lebt. Katharina ist durch eine Weiterempfehlung zu mir gekommen. Beim ersten Telefon war klar: sie will sich spezialisieren. Beim ersten Treffen war dann auch klar womit und warum. Ich hab bei ihr nachgefragt was sich bei ihr verändert hat und warum sie das macht was sie macht: Weiterlesen

 

Ich weiß nicht mehr genau, wann ich das erste mal von roten Zelten erfahren habe… wohl im Internet gelesen so im Jahr 2011… Damals dachte ich … komisch… und habs in die Esoterik-ecke geschoben… „na für mich ist das nix“…. etwas Rotes soll ich auch noch tragen…. find ich nix im Kleiderkasten… na da gehe ich erst gar nicht hin…und dann kam nach und nach eine Wende.

Irgendetwas an den Beschreibung was in so einem roten Zelt passieren soll hat in mir gearbeitet. Die Idee des Zusammenkommens von menstruierenden Frauen fand ich gut. Und dann hab ich gelesen wo die Idee im Westen zum roten Zelt ihren Ursprung hat: Die Frauen von manchen IndianerStämmen kamen zu Neumond zusammen in eine Hütte, um gemeinsam zu menstruieren. Sie ließen das Blut in die Erde fließen. Die anderen im Dorf erwarten diese Frauen dann mit zukunftsweißenden Bildern.

Und dann kam da in mir der Wunsch auf, gemeinsam mit Frauen zu Neumond zusammenkommen, um zu menstruieren:
Weiterlesen

Frauenleben ist zyklisch und dies merken wir durch körperliche Veränderungen, besonders bei der Menstruation. Darin liegt Macht und Kraft. Deswegen wollen wir der weiblichen Energie auf der Spur sein.

Wir schaffen Raum, …

…um den Kontakt zu uns selbst zu vertiefen.

…die eigene weibliche kreative Kraft wahrzunehmen & zu festigen.

… um die unterstützende Gruppenenergie zu nutzen.

 

1x monatlich Weiterlesen

bild © the moon inside me

Der Film hat mich tief berührt und spricht so viel aus was ich in mir und um mich erlebe! Hier einige Statements aus dem Film:

Chris Knight:

„[…] Die Kraft der Blutung, die die Frauen früher immer mit dem Heiligen verband, ist jetzt die Quelle für ihre Ausgrenzung und Entmachtung.“ Weiterlesen

Dieser Film kommt gerade richtig zu meiner Projekteinreichung „MenstruationsFreiheit“:

Ein zu gut gehütetes Geheimnis (The Moon inside You)

ORF2: Sonntag 3.3.2013 –  23:20

Frau sein – auch in der heutigen Gesellschaft immer noch eine lange Geschichte voller Mißverständnisse!. Ausgehend von der Menstruation, einem der ältesten Tabus unserer Weiterlesen

Mein Projekt „MenstruationsFreiheit – die Kraft des Zyklus“ ist auf SozialMarie online! Dort findest du eine Projektbeschreibung.

UND NUN IST DEINE STIMME GEFRAGT!

Klick auf den Link und dann auf „meine Wahl“ und gib der Menstruation deine Stimme!

http://sozialmarie.org/projekte/menstruationsfreiheit.2995.html

 

Die Gebärmutter als Symbol für das Selbst, was ich gebären will. Gesunde Gebärmutter – gesundes Vertrauen.

 
„Frauen haben stets liebenswürdig, gütig, hochherzig und selbstlos zu sein. Oft unselbstständig warten sie auf die Erlösung durch den Prinzen.“ 
 

Wahre Befreiung finden Frauen jedoch nur in sich! (Christina Feldman in „Die wache Frau“)

Tom Beck schreibt (in seinem Buch „alles in die größte kraft“): „Auf geht´s Frauen dieser Welt -AUF IN EURE GRÖSSTE KRAFT als Frau. Wir Männer sehnen uns nach selbstermächtigten, starken Frauen…“

mach es anders: Ich verabschiede mich von dem „Prinzessinnen Dasein“. Ich will mich Weiterlesen

wie viele werden täglich davon weggeschmissen?

viele davon ins Wasser…

will nicht wissen wie lange diese brauchen um je wieder zu Erde zu werden.

machs mal anders: kaufe dir Stoffbinden, damit sparst du Geld und tust für den Planeten etwas gutes. Sollen ja Wesen nach uns auch noch was davon haben. (wie geht das mim waschen? einfach bei 90 Grad in die Waschmaschine!)

 

hier zu bestellen: https://www.erdbeerwoche-shop.com