Beiträge

sichtbar sein als Frau
Meine Sehnsucht ist groß, mich als Frau voll anzunehmen und mich mit dem, was ich drauf habe, zu zeigen. Diese Sehnsucht lässt meine Träume groß werden und motiviert mich, seit meiner Pubertät zu forschen, was es braucht, damit ich mich als Frau traue, mich zu zeigen. Endlich sichtbar zu sein! Weiterlesen

Aber was von all dem soll ich denn loslassen? Ich hab viel zu tun als Unternehmerin. Gerade am Anfang liegt ein Berg von Fragen, Ideen und Möglichkeiten vor mir. Ich will alles, hab ja die Sehnsucht, mich zu zeigen. Sichtbar zu sein als Unternehmerin, mit all dem was ich drauf hab. Weiterlesen

Meine Sehnsucht ist groß, mich als Frau voll anzunehmen und mich mit dem, was ich drauf habe, zu zeigen. Diese Sehnsucht lässt meine Träume groß werden und motiviert mich, seit meiner Pubertät zu forschen, was es braucht, damit ich mich als Frau traue, mich zu zeigen. Endlich sichtbar zu sein! Weiterlesen

Schreibstil

Es gibt viele Empfehlungen, wie ich als Unternehmerin bloggen soll. Zahlen in der Überschrift. Wie du was erreichen kannst. Fragen stellen. Ich hab versucht, Blogartikel nach gewissen Richtlinien zu erstellen. Hab versucht, erfolgreiche Bloggerinnen nachzumachen. Doch da fließt es bei mir nicht. Und einen Artikel zu erstellen, ist dann Schwerstarbeit. Weiterlesen

Anfangs dachte ich mir nicht, dass Bloggen so lange ein Teil meines Lebens bleiben würde. Doch ich hab immer mehr erfahren, was Bloggen alles mit mir macht. Bloggen ermöglicht mir so vieles. Bloggen hat mein Leben verändert. Weiterlesen

Mein Weg als Bloggerin begann mit einem einscheidenden Erlebnis: Es war Ende 2011. Ich war das erste Mal schwanger und der Arzt teilte mir mit, dass sich kein Embryo entwickelt hat. Er empfahl mir, gleich ins Spital zu gehen und eine Ausschabung der Gebärmutter machen zu lassen. Weiterlesen

SichtbarkeitsErfolge

Ich kann wirklich viel von dem machen, was für meine Sichtbarkeit unwesentlich ist. Und doch gibt es da seit 5 Monaten einen Mut in mir, der mich die Sachen machen lässt, die förderlich sind. Denn ich will jetzt mein Leben verändern und sichtbar sein!

Weiterlesen

Langsamkeit

Egal, ob es Mails schreiben, Gehen oder Telefonieren ist, ich komme in ein Tempo, das mir nicht gut tut. Ich meine, es so schnell machen zu müssen, weil sich sonst alles nicht ausgeht. Eine innere Treiberin, die alles unter einen Hut bringen will, mit hohem Anspruch. Was passiert, wenn ich langsam werde? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um?

Was mich treibt = Vergleichen

Wenn ich beginne, mich zu vergleichen und interpretiere, wie viel andere arbeiten, dann muss ich schneller arbeiten, weil ich ja nicht so viele Arbeitsstunden habe. Und da ist die Angst in mir, dass ich dann nicht mithalten kann. Dass dann die anderen erfolgreich sind und ich auf der Strecke bleibe.

Eine Ahnung, was Langsamkeit bewirkt

Wenn ich zurücktrete und innehalte, dann spüre ich, dass, wenn ich langsamer werde, die Samen viel mehr aufgehen. Ich werde ruhiger. Ich werde achtsamer und setze somit andere Entscheidungen.  Wenn scheinbare To-Dos mich nicht mehr treiben, sondern ich sie loslasse und vertraue. Langsamkeit ist der Erfolg der Zukunft, weil ich durch sie gesünder, aktiver und glücklicher bin. Und so ziehe ich auch mehr Kundinnen an. Was sonst ist Erfolg?

Die Umsetzung braucht Entschlossenheit

Muster treiben mich in die Schnelligkeit. Da braucht es für mich den Entschluss, dass ich langsamer leben will. Dadurch schaltet sich die Achtsamkeit, die es zum Erkennen braucht, öfters ein und ich kann von Mal zu Mal in dem Moment langsamer Mails schreiben, Gehen und Telefonieren.

Auf dass die Langsamkeit zur Norm wird und uns erfolgreich sein lässt!

Lies auch den Blogartikel „Als langsame Unternehmerin erfolgreich sein

sichtbarkeit

So, wie alles das lebt, bin ich dem Altern unterworfen.
So, wie alles das lebt, bin ich dem Tod unterworfen.
So, wie alles das lebt, bin ich der Krankheit unterworfen.

Diese Sätze waren gestern bei der Meditation und haben in mir dies hervorgebracht:  Weiterlesen

gehmeditation

Gestern bei der Gehmeditation ist mir Folgendes gekommen:

Als Unternehmerin gibt es vieles mit dem Kopf zu planen, zu organisieren und konzipieren. Nach langen Arbeitstagen kann da schon mal der Kopf rauchen oder am Morgen weiß ich nicht, wo ich beginnen soll. Weiterlesen

Viele Tools, schnelles Internet, viele Informationen, lange todo-Listen. Was passiert, wenn ich zurücktrete? Wenn ich die vielen Todos langsam, in meiner Zeit erledige? Mit Entschlossenheit und Langsamkeit? Was passiert, wenn ich glaube und vertraue, dass ich als langsame Unternehmerin finanziell erfolgreich bin? Weiterlesen