Krafttier Bär: Die Fülle ist immer da.

Klettert der Bär in dein Leben, dann bringt er dir Stille und Fülle.

Lege dich in das kuschelige, weiche Fell des großen Bären und lass dich umhüllen von seiner Sicherheit und Wärme. Sie sind es, die dich tragen. Sie tragen dich auf dem Weg zu deiner Essenz. Lass diese Gefühle deinen ganzen Körper durchdringen. Stille kehrt ein.

Die Fülle ist immer da. Du bist jetzt schon in der Fülle. Kannst du sie spüren und denken? Alles ist schon da. Auch, wenn du dich immer wieder im Mangel erlebst: Die Fülle ist da. Beginne, dir neue Geschichten zu erzählen. Das Leben ist so, wie du es siehst. Sieh, wie du gut genährt bist, Geld zur Verfügung hast und Freunde dich umgeben.

Jetzt ist die Zeit der Stille und der Fülle. Der Bär unterstützt dich dabei, diese zwei Aspekte so voll und ganz in dein Leben zu lassen. Verbinde dich immer wieder mit ihm. Wenn dein Körper und Geist durchdrungen sind, dann richtest du dich auf und weißt, was zu tun ist. Die Menschen um dich sehen, wie du vor Kraft und Stärke strotzt.

In den nächsten 31 Tage:

#1 Fülle-Tagebuch:

Trage ein Notizbuch mit dir und schreib alles auf, wo dir Fülle begegnet. Jeden Tag erkenne die Fülle in deiner Geldbörse. Die Fülle an Essen. Die Fülle in den Begegnungen. Die Fülle an Zeit. Die Fülle an…. schreib sie dir auf und mache sie dir bewusst. Es werden dann Wunder eintreten. Fokus auf Fülle bringt dir noch mehr Fülle.

#2: Gedanken-Meditation:

Hinsetzten. Aufrecht. Stille. Der Geist produziert Gedanken. Diese kommen und gehen. Bekomme sie mit. Schau deinen Gedanken zu, wie sie aus einer „Quelle in deinem Kopf“ raus kommen. Was machst du mit diesen Gedanken? Greifst du nach ihnen und planst, denkst, zweifelst weiter? Oder siehst du sie und lässt sie weiter ziehen? Du kannst deine Gedanken lenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.